Presse

Pressetext

Pagliacci EMPIRE ist eine Hardrockband aus dem ansonsten elektrodominierten Freiburg im Südwesten Deutschlands.

Vier Instrumentalisten verschiedenster Musiksparten – von Rock über Punk bis Metal – und ihre Sängerin wollen die Bühne wieder zu dem machen, was sie sein sollte: Zentrale Spielfläche des Abends, Schauplatz des Außergewöhnlichen, Kolonie des Lustgewinns.

Die Band wurde 2010 gegründet und ging zielstrebig an ihre erste Albumproduktion. Um ihren klassischen, progressiven und akustischen Rocksongs neben der kompositorischen Vielfalt auch die nötige akustische Härte und Präzision zu verleihen, wurden die Iguana Studios March gewählt, die sonst für ihre Metalproduktionen bekannt sind. 2011 erschien ihr Debütalbum I und ist bereits in der 2. Auflage erhältlich.

Pagliacci EMPIRE präsentieren sich auch auf der Bühne im Stile ihrer Musik: Von introvertiert bis aggressiv spannt die Band den Bogen zwischen ihren Songs und bietet mehr als nur Musik: Einen erlebnisreichen Abend.

Besetzung:
Kanzler: Gitarre
CHERT: Schlagzeug & Background
Richard Oax: Gitarre & Gesang


Pressebilder

Presse-klein Presse2-klein Presse4-klein
Web (600x292px)
Druck (3562x1732px)
Web (824x237px)
Druck (3757x1148px)
Web (603x429px)
Druck (3015x2145px)

Creative Commons Lizenzvertrag Pressebilder Pagliacci EMPIRE von Patricia Schromm stehen unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

Cover Album “I”
Cover-klein
Web (300x300px)
Druck (1488x1488px)
Creative Commons Lizenzvertrag Coverart von Pagliacci EMPIRE steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz.


Reviews

“Gradliniger Powerrocker mit ordentlich Dampf unterm Kessel, verbindet traditionellen Hard Rock mit modernerem amerikanischem Radiorock. Pagliacci Empire setzen sich auch mit ihrem aktuellen Projekt über Genrekonventionen hinweg und spielen die Musik, die ihnen Spaß macht.”
Twilight Magazin

„Auf ihrem schlicht “I” betiteltem Debüt wählt man überdies einen sehr eigenwilligen Ansatz, der auf emotionalen Arrangements und knackiger Gitarrenarbeit fußt – „I“ zündet in Sachen Dynamik sofort.“
Legacy Printmagazin, Ausgabe 78 03/12

“Im Spannungsfeld von Alternative-Rock und traditionellem Hard-Rock passiert hier eine ganze Menge, so dass jedes Stück unverwechselbar und hörenswert wird. Mal ist es ein sofort ins Blut übergehender Groove (“Back On Track”), mal sind es brilliante Gitarrensoli (“Demolution”), mal ein poetisch-überragender Text (“Faust”) und mal ein ohrwurmiger Mitsing-Refrain (“Outta Here”) – etwas besonderes findet man überall.”
metal.de

„Mit „I“ liegt eine vielversprechende und intensive Debütscheibe vor. Die 11 teilweise längeren Songs klingen vielseitig und abwechslungsreich, die Songtexte sind alles andere als banal. Da kann man sich nur auf weitere CDs der Freiburger Hardrocker freuen.“
.rcn Magazin Erlangen

„Für Maniacs und Puristen, verdient kompositorische Beachtung.“
Metalglory

„Wichtig ist, dass Pagliacci Empire rocken können. Geschickt versteht sie Rhythmik zu wechseln und Songs durch verschiedene Geschwindigkeiten interessant zu gestalten. Dass die Band wohl auch einen gewissen Hang zum progressiven Rock hat, kann man nicht überhören.“
Musik an sich


Interviews

Fudder Interview: Namenskunde